Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Sie erreichen uns! +49 (941) 39 64 00

Akkus sind brandgefährlich!
von Alois Weinzierl

AKKUS SIND BRANDGEFÄHRLICH!

Vor ungefähr 30 Jahren brachte die Firma Sony den ersten Lithium Akku auf den Markt. Der große Vorteil dieser Akkus liegt in der hohen Energiedichte, doch damit verbunden ist auch eine oft unterschätzte Brandgefahr!

Geräte ohne Akkus sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Angefangen vom Staubsauger-Roboter über E-Bikes bis hin zu Mobiltelefonen.

Gerade letztere Gruppe wird sehr häufig aufgeladen und das vor allem nachts. Gerade diese Phase ist am gefährlichsten! Bereits kleine, oft unsichtbare Beschädigungen, alternative Ladegeräte oder unsachgemäße Handhabung können zu einem „thermischen Durchgehen“ führen. Die Folge ist, dass Flammen aus dem Gerät schlagen und umliegende Gegenstände oder die Ablage in Brand setzen.

Wichtig zu wissen ... beachten Sie unbedingt die Herstellervorgaben beim Laden! Laden Sie nur unversehrte Akkus in einer sicheren Umgebung. Prüfen Sie Ihre Versicherungsverträge, ob sie auf dem aktuellen Stand sind.

Tips im Umgang mit Akkus

Darauf sollten Sie besonders achten!

Checkliste

  • Ladegerät und Akku nicht in der Nähe brennbarer Materialien platzieren und den Raum mit einem Rauchmelder ausstatten.
  • nur Original Ladegräte oder Ladegeräte nach Herstellervorgaben verwenden.
  • Vorsicht beim Laden von Lithium-Akkus, wenn diese längere Zeit nicht genutzt wurden. Die Akkus können durch Tiefentladungen beschädigt werden.
  • Lithium-Akkus frostfrei lagern. Wenn möglich in beheizten Garagen.
  • Setzen Sie Akkus weder dem Feuer noch Temperaturen über 60 Grad aus.
  • Beschädigte oder aufgeblähte Akkus nicht mehr nutzen, sondern fachgerecht entsorgen.
  • Akkus nicht zerlegen oder verändern.
  • Herstellerangaben beachten

INFOFILM des IFS zum Thema Brennende Akkus

Zurück

Copyright 2022 WEINZIERL Versicherungsbüro GmbH
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.